Tagesarchiv: 2. Dezember 2021

DIY die besten Last Minute Geschenke für Weihnachten

Obwohl das Weihnachtsfest bekanntermaßen immer am 24. Dezember gefeiert wird kommt dieses Fest auch sicherlich dieses Jahr für Viele wieder völlig unverhofft. So ist es nicht verwunderlich, dass Viele ihre Geschenke Last-Minute kaufen – und damit nicht immer den genauen Geschmack der Beschenkten treffen. Doch es muss nicht immer ein gekauftes Präsent aus dem Einzelhandel sein. Denn Statistiken zeigen, dass sich immer mehr Erwachsene deutlich mehr über individuelle und selbst kreierte Geschenke freuen. Und das Gute daran: Diese Geschenke lassen sich meist auch besonders schnell, einfach und kostengünstig herstellen. Denn das Besondere muss nicht immer teuer sein….

Im Folgenden werden nun einige Last-Minute Bastelideen für Weihnachten vorgestellt die besonders kreativ sind und zudem immer eine ganz persönliche Note enthalten.

Das perfekte Last-Minute Geschenk für Weihnachten

1. selbstgenähte Smartphone-Hülle

In der heutigen Zeit besitzt nahezu jede Person ein eigenes Smartphone. Um dieses vor Stürzen oder Stößen bestmöglich zu schützen, sollten diese Geräte möglichst sicher und geschützt aufbewahrt werden. Neben gekauften Schutzhüllen können auch durchaus selbst gestaltete Hüllen eingesetzt werden. Hierfür wird entweder Stoff oder Wolle benötigt.

Für eine Schutzhülle aus Stoff müssen zunächst die Abmessungen des Smartphones festgehalten und auf den Stoff übertragen werden. Die Hülle wird dann ganz einfach zusammengenäht und kann durch individuelle Details verziert werden. So können anschließend noch Knöpfe aufgenäht oder kleinere „Taschen“ angenäht werden, sodass jede Hülle einen einzigartigen Charakter erhält. Die Schutzhüllen können aber auch gestrickt bzw. gehäkelt werden. Hierzu sollte eine besonders kleine Masche gewählt werden (damit die Hülle nicht überdimensional groß erscheint). Sobald die gesamte Länge (Vorder- und Rückseite) gefertigt wurde können die Seiten miteinander vernäht werden.

2. künstlerisches Bild / Spiegel

Hierzu kann ein alter Bilderrahmen oder ein Tablett verwendet werden. Grundsätzlich gilt auch hier: Den eigenen Ideen sind keine Grenzen gesetzt, sodass sowohl die Farbwahl wie auch die künstlerische Umsetzung frei gewählt werden kann. Vorab sollte das ‚Tablett bzw. der Bilderrahmen mit der gewünschten Farbe versehen werden. Anschließend kann die Innenfläche bestückt werden. Sollte das Geschenk als Spiegel nutzbar sein muss eine passende Spiegelfläche gefunden werden. Diese kann mittig angebracht und durch optische Reize (zum Beispiel Kunstblumen) verziert werden.

Solch ein Präsent kann aber auch als künstlerisches Bild eingesetzt werden. So kann das Tablett mit Sand, Muscheln und Seesternen bestückt werden, sodass ein ganz besonderer Urlaubsflair entsteht. Auf diese Weise lassen sich nahezu alle Vorlieben der Beschenkten (Hobbys, Urlaubsziele, etc.) mit kleinen Details schnell und einfach umsetzen.

Das Tablett wird anschließend wie ein klassisches Bild aufgehängt und wird jede Wohnung deutlich bereichern!

3. Badesalz selber herstellen

Was gibt es Schöneres als ein entspanntes Bad im kalten Winter? Mit dem individuellen Badesalz wird jedes Baden zu einem ganz besonderen Erlebnis. Für die Herstellung des Badesalzes muss eine Schüssel und etwas Salz vorrätig sein. Dem Salz werden dann einige ätherische Öle und Kräuter zugefügt – immer in Abhängigkeit von den eigenen Vorlieben. Um das Badesalz auch optisch aufzuwerten kann es anschließend mit Lebensmittelfarbe versehen werden.

4. verzierte Blumenvasen

Für dieses Präsent müssen zunächst klassische Blumenvasen erworben werden (bestenfalls aus ungefärbtem Glas). Diese Vasen können nun mit Acrylfarbe individuell gestaltet und durch weitere Deko-Elemente verziert werden (zum Beispiel Anhänger oder Schnüre). Dieses Geschenk lässt sich auch gut von Kindern herstellen und bringt zudem jede Menge Spaß ein.