Motorad fahren - Lässt Männerherzen höher schlagen!

Wer träumt nicht davon einmal mit einem sportlichen Motorrad über die Straßen zu jagen? Einen Tag Motorrad fahren gehört auch heute noch zu den beliebtesten Geschenkideen! Mehr erfahren »

Flugsimulator fliegen - Hoch über den Wolken!

Egal ob Personenflugzeug, Düsenjäger oder Doppeldecker - der Flug in einem Flugsimulator ist die perfekte Geschenkidee für Flugzeug- und Technikbegeisterte. Erfahrene Piloten sorgen für den perfekten Flug! Mehr erfahren »

Kurzurlaub mit Wellness-Feeling!

Ein Kurzurlaub mit Wellness-Feeling sorgt im hektischen Arbeitsalltag für einen perfekten Ausgleich und eine kurzfristige Erholung. Ein Kurzurlaub ist die perfekte Geschenkidee für alle, die ihren Partner verwöhnen wollen! Mehr erfahren »

 

Eine Überraschungsparty schenken

Ganz gleich, ob zum Geburtstag, einem Abschied, oder einfach, um jemandem eine Freude zu machen: Eine Überraschungsparty funktioniert eigentlich immer. Dazu gehört weitaus mehr als nur ein wenig Deko und Partyhüte. Mit den richtigen Komponenten wird eine Überraschungsparty zu einem unvergesslichen Erlebnis. Doch wie geht man das Ganze richtig an?

Geheimhaltung steht an erster Stelle

Eine große Sache, die zu jeder Überraschungsparty gehört, ist die allgemeine Geheimhaltung. Jeder, der an der Party teilnimmt, sollte Stillschweigen darüber bewahren, was der Veranstalter vorhat. Um hierbei so behutsam wie nur möglich vorzugehen, empfiehlt es sich, die Einladungen so zeitig als möglich zu versenden und alle darüber zu informieren, dass die Party geheim bleiben soll. Andernfalls kann es dazu kommen, dass sich doch noch jemand verplappert und die Überraschung ist hinfällig.

Was gehört alles zu einer Überraschungsparty?

Um am Ende nicht noch etwas zu vergessen, folgt hier nun eine Checkliste, an der man sich orientieren kann, wenn es um die einzelnen Komponenten in Bezug auf die Party geht:

  • Die passende Location muss gefunden werden. Handelt es sich dabei um einen größeren Saal, sollte eine zeitige Reservierung erfolgen, denn oftmals sind sie rasch ausgebucht.
  • Für das Essen eignet sich ein Catering-Service, oder aber die Gäste stellen selbst etwas zusammen, indem jeder etwas mitbringt. Bei dieser Angelegenheit sollte es eine genaue Planung geben, um zu vermeiden, dass am Ende fünf unterschiedliche Nudel- und Kartoffelsalate auf der Tafel stehen.
  • Das Gleiche gilt für das Trinken. Soll Alkohol eine Rolle spielen, oder eher nicht? Ausschlaggebend ist hierbei vor allem, für wen die Party stattfindet und wie er zu diesem Thema steht. Eines ist jedoch klar: Viele Feiern funktionieren auch ohne Alkohol sehr gut.
  • Die richtige Musik ist ein weiteres, wichtiges Thema. Ob man sich hierbei für einen DJ entscheidet, oder einfach mehrere Playlists zusammenstellt, die dann während der Party abgespielt werden, ist jedem selbst überlassen. Allerdings sollte hierfür auch das entsprechende Equipment zur Verfügung stehen. Wichtig ist, dass die Musik auch demjenigen gefällt, für den die Party stattfindet.
  • Um alles etwas aufzulockern, fehlt nun noch die richtige Dekoration. Luftschlangen, Ballons, etc. – All das gehört dazu.
  • Fehlen nur noch die Geschenke. Vielleicht hat der Veranstaltende eine Ahnung davon, was sich der Ehrengast wünscht. Bei solchen Partys lohnt es sich immer, zusammenzulegen und ihr oder ihm ein etwas größeres Geschenk, beispielsweise einen Gutschein für einen Kurzurlaub, zu machen.

Selbstverständlich ist es immer erlaubt, die Party unter ein bestimmtes Motto zu stellen, für das jeder Gast ein entsprechendes Outfit anziehen muss. Begeistert sich derjenige, für den die Feier veranstaltet wird, für spezielle Dinge, ist es selbstverständlich möglich, diese in die Party einzubinden.

Besondere Vorkehrungen für die Party

Die Buchung eines Saals, sprich, der entsprechenden Location, ist nicht das Einzige, was sehr früh geplant werden muss. Ebenso ist es unerlässlich, den richtigen Caterer zu finden, wenn es um das Essen geht. Die meisten sind Monate zuvor bereits ausgebucht. Es gilt also, sich zeitig Gedanken zu machen. Die andere Möglichkeit, dass jeder selbst etwas mitbringt, sollte in der Regel ausschließlich dann zur Rate gezogen werden, wenn man keine Alternative mehr findet.

Dies gilt übrigens bei allen Elementen, die man für die Party einplanen möchte.

Eines, das zwar nicht jeder gerne anspricht, was jedoch eine Sorge wert ist, ist die Finanzierung. Größere Partys relativ kostspielig. Vor allem, wenn man sie so perfekt wie nur möglich gestalten möchte. Kann man die Kosten selbst tragen? Eventuell ist es auch angebracht, das Budget zu erhöhen, indem man die Gäste mit einbezieht. Dass jeder praktisch ein wenig dazu gibt.

Das Wichtigste – Macht man dem Ehrengast eine Freude?

Eine Überraschungsparty ist in etwa 95 Prozent der Fälle ein Volltreffer für den Ehrengast. Er freut sich und feiert gerne mit. Doch wie sieht es aus, wenn dieser überhaupt keine Laune zum Feiern hat? Wenn es ihm einfach nicht liegt? In diesem Fall könnte all die Planung umsonst sein, weil er die Party vorzeitig genervt verlässt.

Um dieses Ereignis zu vermeiden, ist es wichtig, sich als Gastgeber ein wenig vorzufühlen. Passt es ihm überhaupt gerade, oder ist er ein totaler Partymuffel? Es mag unbedeutend klingen, doch sollte eine Party auch nur stattfinden, wenn man sich ganz sicher ist, dass man damit demjenigen auch eine Freude macht.

Das Wunder Erde: 4 außergewöhnliche Reisebildbände zum Verschenken

Markus Lanz: Grönland: “Meine Reise ans Ende der Welt”

Mit der Dokumentationsreihe Grönland: “Meine Reise ans Ende der Welt” lässt der smarte und  talentierte Moderator Markus Lanz die Zuschauer an seinen fesselnden Erfahrungen und Erlebnissen teilhaben. Dabei bietet Grönland ein großes Bildmaterial, denn sie ist die größte Insel der Erde und verzaubert mit traumhaft schönen Landschaften. Mit Farben, wie es sonst nur die Natur und ihre Elemente können.

Dazu gehören die Morgen- und Abendstimmungen, Eisberge in nahezu märchenhaften Licht, die Atmosphäre in kleinen Siedlungen, einsam malerische Buchten und nicht zu vergessen das einmalig schöne Polarlicht am Himmel. Die einzigartigen Aufnahmen des sympathischen Moderators, lassen aber auch darüber hinaus blicken. Herr Lanz schafft es einen ganz besonderen und authentischen Einblick in die Kultur der Inuit, deren Lebensstil und ihrer Sprache zu präsentieren.

Mit seinem Multivisionsvortrag offenbart er einzigartige Fotos und Filmaufnahmen von Menschen, die seit Jahrtausenden im Einklang mit der Natur leben. Was kann uns diese Art zu leben geben oder überhaupt noch sagen?  Mit diesen und vielen anderen tiefgründigen Gedanken taucht der Moderator in ein Land zwischen Schönheit und Extremen und berichtet wie er  dabei über sich hinausgewachsen ist. Welche Gefahren stand er gegenüber beispielsweise Übernachtungen bei -40 °C in Biwaks oder lebensbedrohliche Schneestürme,  und wie hat er diese gemeistert.

David Hettich: Abenteuer Ozean – Geheimnisse der Weltmeere

Als Botschafter der Meere bietet David Hettich mit seinem Bildband und Live-Reportage, “Abenteuer Ozean- Geheimnisse der Weltmeere”, einen faszinierenden Einblick in die geheimnisvolle Welt unserer Meeresbewohner. Ausgerüstet mit einer Unterwasserkamera und viel Geduld macht er sich auf Entdeckungsreise und berichtet von seinen spektakulärsten und schönsten Begegnungen mit der einzigartigen Natur. Seit seinem 13. Lebensjahr begibt sich David Hettich auf Erkundungstour unter Wasser. Diese Leidenschaft bestimmt seither seinen beruflichen und privaten Werdegang.

Hettich ist Mitglied der Ocean Geographic Society und berufenes Mitglied der Gesellschaft für Bild & Vortrag. Als wahrer Meister der Unterwasserfotografie, bietet er seinen Zuschauern einen unvergesslichen Zugang in eine unbekannte und fesselnden Welt, sein Logbuch umfasst über 2.500 Tauchgänge in allen Ozeanen dieser Welt. Die daraus entstandenen über 10.000 Moment- und Videoaufnahmen wirken dramatisch und beruhigend zugleich.

Während seiner Tauchgänge fotografierte er tonnenschwere und über fünfzehn Meter lange Walhaie, schwamm mit Delfinen und in riesigen Quallenschwärmen. Von den kleinsten Seepferdchen der Erde bis zum größten Fisch des Ozeans begegnen die Zuschauer in einem fesselnden Vortrag den sonderbarsten Meeresbewohnern. Während seiner unfassbaren Abenteuerreisen in die verborgenen Wildnis, wurde er durch Nord- und Südpol geführt, machte Aufnahmen in Fiji, Mikronesien, den Bahamas und den Naturwundern der Galapagos-Inseln.

Abgeflogen: “Zwei fliegende Nomaden über Nord-, Mittel-, Südamerika und der Karibik”

Das Berliner Paar Zmuda und Kröber erregen weltweit Aufsehen. Im Jahr 2012 beschloss das Paar kurzerhand alles zurück zu lassen und machten sich mit einem Leichtflugzeug auf eine 160.000 km langen Weltrekordreise in über 100 Ländern. Dabei ist ihr offenes Fluggerät, nicht viel mehr ist als ein Trike mit Propeller und zwölf Meter breiten Flugsegeln. Mit ihrem fliegendem Gestell, bestehend aus zwei Sitzen und einem Segel ohne Dach, landen die beiden auf Flugplätzen neben Passagiermaschinen und Privatjets.

Manchmal aber einfach auf ebenem Grund, zum Beispiel auf einen verlassenen Strand in Ecuador. Damit sind sie in vielen Ländern eine wahre Attraktion, ganz besonders für die Bevölkerung der Dörfchen.  Im Rahmen ihrer Multivisionsshow “Abgeflogen” faszinieren sie ihre Zuschauer und teilen die Highlights ihrer ersten vier Weltflug-Jahren. Als fliegende Nomaden ist der Aufbruch mehr als eine Abenteuerreise, es ist eine Lebensphilosophie.

Von den Vorbereitungen und Start in Florida über Nord-, Mittel-, Südamerika und der Karibik, sowie der geplanten Atlantiküberquerung nach Europa, wird dem Publikum spannende und bildgewaltige Eindrücke einer unglaublichen Reise geboten. In digitaler Full-HD Technik im Kino-Panoramaformat sieht man faszinierende Bilder, wie beispielsweise einen spektakulären Flug um die Freiheitsstatue und den Wolkenkratzern von Manhattan. Die Vortragsreihe bietet eine wahre Actionshow, mit wunderschönen Höhen aber auch mit riskanten Tiefen.

Stefan Glowacz: Von der Arktis bis zum Orient

Der Abenteurer und Profikletterer Stefan Glowacz präsentiert mit seiner neuen Vortragsreihe “Von der Arktis bis zum Orient” spektakuläre Bild- und Filmsequenzen einer einzigartigen Expedition. Im Mittelpunkt seines Vortrages stehen : Baffin Island, Borneo und Oman. Im Epizentrum des Big Wall Kletterns, dem Sam Ford Fjord in Baffin Island, berichtet Stefan von seinem aufregenden Augenblicken während der schwierigen Kletterei am „Turret“ und beschreibt ausführlich die nervenaufreibende Rückkehr in die Zivilisation. Im zweiten Teil, geht es auf eine etwas exotischere Reise ins Hinterland der drittgrößten Insel der Welt- Borneo.

Hier bekommt das Publikum eine atemberaubende und schwindelerregende Felslandschaft, in der über 4.000 Meter hohen Gipfelregion geboten. Ein durchaus schwieriges Unterfangen den höchsten Berg Malaysias, dem Kinabalu, zu besteigen. Doch der Extremkletter beweist, dass er bereit ist an seine körperlichen Grenzen zu gehen und das dies ein fester Bestandteil seiner Abenteuer ist. Im dritten Teil seiner Vortragsreihe geht es weder um einen Gipfel noch um einen Berg.

In Oman wagt sich der Spezialist für Expeditionen, gemeinsam mit Chris Sharma, bekannt für schwierigste Sportkletterrouten und Erstbegehungen, etwas in dieser Form noch nie dagewesenes, es geht ins Innere der Erde. Genauer gesagt in die zweitgrößte Höhlenkammer der Welt, damit gelingt es den beiden als erstes Team weltweit, nach einer 12-tägiger Kletterei die Rückkehr ans Tageslicht. Neben der jahrelangen Erfahrung und dem harten Training, besteht die Sicherheit der beiden Kletterer im größten Teil aus Kletterseil und Kletterhelm. In diesem Multivisions-Vortrag werden alle Zeugen einer abenteuerlichen Reise auf bislang unberührter Natur und einer Expedition auf Wegen, auf denen kaum ein Mensch gegangen ist.

Einfallsreiche Geschenke für Tierfreunde

Tiere machen glücklich – das belegen nicht nur wissenschaftliche Studien. Unzählige Menschen sind mit dem Tier-Virus infiziert. Katzen und Hunde gehören zu den beliebtesten Mitbewohnern zu Hause, viele Mädchen verbringen jede freie Minute im Reitstall bei ihren Pferden, mit Leidenschaft werden Kaninchen und Meerschweinchen gezüchtet oder mit Liebe Aquarien eingerichtet.

Andere Tierfreunde sind begeistert von exotischen Tieren und lassen sich keine Dokumentation im Fernsehen entgehen. Wer für Tierliebhaber ein Geschenk sucht, hat daher eine enorme Auswahl. Die Sparte reicht von originellen Kleinigkeiten bis hin zu spektakulären Erlebnisgeschenken.

Geschenke rund ums eigene Tier

Bei vielen Tierbesitzern ist es, wie bei Eltern – was dem Liebling gefällt, begeistert auch den „Hundepapa“ oder die „Mäusemama“. Ein schönes Halsband mit Namen kommt ebenso gut an, wie ein neues Accessoire für das Terrarium oder ein Spielzeug für die Mietze. Jedes Pferdemädchen liebt neue Outfits für den Vierbeiner, mit hübscher Schabracke und passenden Bandagen herausgeputzt macht die Reitstunde gleich doppelt so viel Spaß. Als kleines Mitbringsel eignen sich die Lieblingsleckereien der Tiere – der Besitzer freut sich mehr über diese Aufmerksamkeit für seinen Schatz, als über Blumen oder die obligatorische Flasche Wein.

Die Lieblings-Fellnase…

…und natürlich auch der Lieblingsfisch und die Lieblingsechse dürfen im Alltag nicht fehlen. Darum schätzen Tierliebhaber Geschenke rund um ihren persönlichen Superstar besonders. Fotogeschenke machen es möglich, dass Hund, Katze und Maus selbst unterwegs immer dabei sind. Sie begleiten den Besitzer auf der Tasse bei der Kaffeepause, auf dem Notizblock oder im Büro auf dem Mousepad. Ein Pfotenabdruck wird zum Kunstwerk an der Wand, Schweifhaare lassen sich zu edlem Schmuck und Schlüsselanhängern verarbeiten. Für Menschen mit mehreren Tieren eignet sich eine Collage, auf der alle Lieblinge zusammen verewigt sind.

Erlebnisse mit Tieren

Erlebnisgeschenke erfreuen nicht nur für den Moment, sondern bleiben nachhaltig in Erinnerung. Dies gilt natürlich gleichermaßen für tierische Abenteuer. Wie wäre es mit einer Nacht im Zoo? Tierparks bieten immer wieder verschiedene Events an, die sich wunderbar als außergewöhnliche Überraschung für Tierfreunde eignen. Wer den Nervenkitzel liebt, kann mit Haien tauchen oder zu einer Safari aufbrechen. Weniger actionreich, dafür einzigartig sind Wanderungen mit echten Lamas oder der Besuch auf einem Bauernhof. Ambitionierte Reiter werden auf einem Wanderritt viel Spaß haben.

„Fortbildung“ für Tierfreunde

Tierfreunde lernen gerne Neues mit und über ihre tierischen Begleiter. Ein Kurs als Geschenk ist daher eine tolle Idee für verschiedene Anlässe. Hunde können gemeinsam mit ihren Herrchen oder Frauchen Mantrailing ausprobieren, das Pferd lernt mit seinem menschlichen Begleiter zirzensische Lektionen. Begeisterte Hobbyfotografen werden es lieben, in einer Fortbildung zu lernen, wie sie ihre Tiere möglichst gut mit der Kamera einfangen. Etwas ernster aber immer empfehlenswert ist ein Erste-Hilfe-Kurs für Haustiere.

Eine gute Tat

Tierfreunde sorgen sich mit viel Liebe um das Wohl der eigenen Tiere. Viele helfen darüber hinaus auf verschiedene Weise Tieren, denen es weniger gut geht. Dabei unterstützt zu werden, ist für sie das größte Geschenk. Das kann durch eine einmalige Spende an eine bestimmte Organisation geschehen. Schon mit einem geringen Monatsbeitrag lässt sich alternativ eine Patenschaft für ein spezielles Tier verwirklichen. Oftmals erhält der Pate ein Bild von seinem „Patentier“ und dazu regelmäßig Informationen über das Projekt. Patenschaften gibt es für nahezu alle Tierarten. Vom heimischen Schweinchen bis zum exotischen Affenkind lässt sich für jeden Liebhaber das passende Tier finden.

Praktisch denken

Es mag auf den ersten Blick als Präsent seltsam erscheinen, doch gerade wer mit seinem Tier die Zeit in der Natur verbringt, freut sich über praktische Accessoires. Im Winter wärmen hübsche Handschuhe die Hände und ein schönes Stirnband die Ohren. Auch ein Taschenwärmer wirkt beim Spaziergang mit dem Hund in der kalten Jahreszeit Wunder. Für Ausflüge in den Stall ist eine stylische Thermoskanne perfekt. Ebenso gut kommt ein Gutschein vom nächsten Tierfachhandel an – so kann sich der Beschenkte in Ruhe ein neues Utensil für seinen tierischen Freund aussuchen.

Arbeitszeit

Tiere bringen jede Menge Freude im Alltag – und oftmals jede Menge Arbeit. Da ist der Besitzer glücklich, wenn man ihm den ein oder anderen Part abnimmt. Kleine Gutscheine sind originelle Geschenkideen, die nichts kosten und den Tierfreund zur gegebenen Zeit von unangenehmen Pflichten erlösen. Kaninchenstall ausmisten und Aquarium säubern ist selbst als Laie kein Problem. Wer einen guten Draht zu dem Tier hat, kann sich als Gassi-Geher bei schlechtem Wetter zur Verfügung stellen oder die Katzen im Urlaub betreuen. Auch ein Buch mit Rezepten für tierische Naschereien ist ein tolles Geschenk – vor allem, wenn diesem bereits eine Dose mit selbstgemachten Leckerlis beiliegt…

Festgehalten für die Ewigkeit

Nicht ganz günstig, dafür eine ewig währende Erinnerung ist ein professionelles Fotoshooting gemeinsam mit dem tierischen Liebling. Fotografen mit Erfahrung in dem Bereich halten die magischen Momente zwischen Tier und Mensch auf zauberhafte Weise fest. Die daraus entstandenen Bilder erfreuen die Besitzer ein Leben lang und werden nach dem Ableben des Tieres zu wertvollen Andenken.

So verschenken Sie eine Reise erfolgreich

Das Verschenken einer Reise oder eines Wochenendtrips erfordert einiges an Planung und Bedacht, um die Überraschung nicht zu verderben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der Empfänger Ihres Reisegeschenkes tatsächlich zu einem bestimmten Zeitpunkt reisen kann, bietet eine Geschenkkarte einer Fluggesellschaft oder eines Hotels mehr Flexibilität.

Schenken Sie Erinnerungen

Das Geschenk einer Reise ist gleichzeitig ein Geschenk von Erinnerungen, die der Empfänger ein Leben lang behalten wird. Eine Reisegeschenk ist daher in der Regel weitaus wertvoller als alles, was Sie bei Amazon bestellen können. Auch aus Sicht des Schenkenden ist es um einiges aufregender, Reisegeschenke zu verschenken als nur eine weitere Geschenkkarte oder einen Gutschein.

Auf der anderen Seite kann das Verschenken einer Reise kompliziert sein, insbesondere wenn Sie versuchen, eine Überraschungsreise zu verschenken. Um die Überraschung so perfekt wie möglich zu gestalten sind hier ein paar wertvolle Tipps, die Sie beim Verschenken einer Reise beachten sollten.

Seien Sie sich absolut sicher, bevor Sie eine gebuchte Reise verschenken

Eine Reise in eine andere Stadt oder ein anderes Land lässt sich nicht so einfach wieder absagen wie ein Abendessen. Bevor Sie also jemanden mit einer vollständig gebuchten und nicht erstattbaren Reise überraschen, sollten Sie sich zu hundert Prozent sicher sein, dass der Beschenkte an dieser Reise interessiert und auch zum gebuchten Zeitraum verfügbar ist.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob der Empfänger Ihres Geschenks eine Reise in ein wärmeres Klima oder kühleres Klima bevorzugt, treffen Sie keine vorschnellen Entscheidungen beim Buchen einer Reise, die nicht rückerstattungsfähig ist. Notfalls können Sie auch einen Reisegutschein ausweichen, den der Reisende ganz nach seinen Wünschen einlösen kann.

Kann der Beschenkte die Reise antreten?

Eine Reise zu verschenken, bedeutet auch, Arbeit, Kinder, Haustiere, Finanzen und andere Verpflichtungen des Beschenkten zu berücksichtigen, bevor Sie Ihn mit einem Flugticket oder einer Hotelbuchung überraschen.

Wenn Sie Ihren Partner oder ein enges Familienmitglied überraschen möchten, ist die Verfügbarkeit des Beschenkten möglicherweise etwas einfacher zu ermitteln, als wenn der Empfänger Ihres Reisegeschenks ein Freund oder ein entferntes Familienmitglied ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Empfänger an der gebuchten Reise grundsätzlich interessiert ist, damit das großartige Geschenk nicht zu einer unbeabsichtigten Belastung wird.

Überlegen Sie sich die Details der Reise genau

Wenn Sie möchten, dass die Reise wirklich ein einmaliges Geschenk ist, müssen Sie die Details genau durchdacht haben, damit sich der Empfänger auf das bevorstehende Abenteuer freuen kann. Sie möchten schließlich nicht, dass der Empfänger der Reise sich noch darüber Gedanken machen muss, was noch geplant oder aus eigener Tasche bezahlt werden muss.

Besonders eine Fernreise erfordert einiges an Reisevorbereitung. Dazu gehört das Planen von Transportmöglichkeiten, Unterkünften und vielleicht sogar einigen Aktivitäten, die der Reisende am Zielort unternehmen kann.

Vorsicht bei Email-Adresse und Kreditkartenabrechnung

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, eine Überraschungsreise zu buchen, geben Sie Kontaktinformationen des Empfängers wie E-Mail-Adresse oder Telefonnummer bei der Buchung noch nicht an, um die Überraschung geheim zu halten. Sie können diese Informationen in der Regel später zur Buchung hinzufügen, sobald das Geschenk übergeben wurde.

Wenn Sie und der Beschenkte unter Umständen als Familienmitglieder eine Kreditkarte teilen und beide die Abrechnung im Auge behalten, sollten Sie dies ebenfalls berücksichtigen.

Geben Sie die Vielfliegernummer des Reisenden erst später an

Wenn Sie die Vielfliegernummer des Reisenden in der Reservierung angeben, werden die Flüge wahrscheinlich in der Liste der anstehenden Reisen auf dem Konto der jeweiligen Fluggesellschaft aufgeführt kann sogar im Posteingang des Beschenkten landen und die Überraschung verderben.

Es versteht sich von selbst, aber Sie sollten auch vermeiden, Meilen oder Punkte des Empfängers von Reisegeschenken bei der Buchung zu verwenden, da er oder sie wahrscheinlich auch diese Benachrichtigung erhalten wird.

Verwenden Sie Flugmeilen zur Buchung, um flexibel zu bleiben

Eine großartige Möglichkeit, eine Reise zu buchen und dennoch flexibel für Änderungen zu bleiben, besteht darin, Flugmeilen zur Buchung zu verwenden. Mit Meilen gebuchte Flüge verzeihen unerwartete aber notwendige Änderungen eher, als im Voraus bezahlte Flüge.

Packen Sie Ihr Geschenk auf kreative Weise ein

Der halbe Spaß des Schenkens liegt in der Präsentation des Geschenks. Versuchen Sie also, Ihr Reisegeschenk auf eine unterhaltsame Art und Weise zu präsentieren. Sie können zum Beispiel thematische Hinweise, Reiseführer oder Gegenstände nutzen, die der oder die Beschenkte auf der Reise verwenden wird, um Spannung und Aufregung zu erzeugen.

Verschenken Sie einen Reisegutschein, wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten

Wenn Sie sich nicht sicher genug sind, um eine Reisereservierung als Geschenk vorzunehmen, können Sie auf Reisegeschenkkarten ausweichen, um auf Nummer sicher zu gehen. Damit vermeiden Sie, dass eine aufwendig geplante Reise, aufgrund nicht bedachter Faktoren im Nachhinein abgesagt werden muss und Verluste verursacht.

Viele Fluggesellschaften und Hotelketten bieten Geschenkkarten heute bequem online an. Auch diese lassen sich als Geschenk kreativ präsentieren und bieten dem Beschenkten den Vorteil, dass er oder sie den Gutschein ganz den eigenen Wünschen, Vorlieben und der eigenen Verfügbarkeit entsprechend einsetzen kann.

Professionelles Haarstyling mit Styling-Geräten für zu Hause

Haarstyling ist ein ständig angesagtes und individuelles Thema für Frauen. Ob kurz oder lang, lockig oder glatt, Pony oder durchgestuft: für jede Frau und jede Gesichtsform gibt es eine breite Auswahl an passenden Haartrends und Styling-Ideen. Heutzutage sind vor allem lässige und nicht zu strenge Frisuren sowie Vielfalt beim Haarstyling angesagt. Das Styling stellt dabei eine wichtige Eigenschaft einer Frau dar und soll in gewisser Weise auch den Charakter widerspiegeln. Während man früher zum Friseur gegangen ist, um seine Haare professionell stylen zu lassen, ist dies heutzutage, dank der zahlreichen Haarstyling-Geräte, auch zu Hause möglich und zwar genauso effektiv. Zur Schonung der Haare sollte jedoch unbedingt auf professionelle Geräte mit regelbaren Temperaturen gegriffen sowie auf die Anwendung auf trockenem Haar mit vorherigem Einsatz eines Hitzeschutzes geachtet werden.

Perfekte Locken zu Hause stylen

Locken sind der Traum vieler Frauen und eignen sich besonders für eine herzförmige oder eckige Gesichtsform. Neben den oft ungleichmäßigen Locken, die man schonend über Nacht durch Dutts o. ä. bekommt, verleihen zahlreiche Styling-Geräte gleichmäßige und natürliche Locken: mit unterschiedlichen Formen von Lockenstäben oder einem Glätteisen können die Haare schnell, einfach und schonend zur gewünschten Lockenform gestylt werden. Papilloten, Rundbürsten oder Lockenwickler in Verbindung mit einem Föhn gehören dank der neueren Technik der Vergangenheit an. Die meist temperaturverstellbaren Lockenstäbe und Glätteisen schonen die Haare durch eine Keramikbeschichtung (niemals Metall verwenden) und heizen schnell auf. Eine Warmluftbürste spart zwar Zeit und schont die Haare durch die Anwendung der Warmluft auf feuchtem Haar, jedoch werden die Locken nicht so stark ausfallen wie mit höheren Temperaturen.

Superglattes & glänzendes Haar

Glatte Haare sind den wenigsten in die Wiege gelegt. Meist steht hier und da etwas ab oder wellt sich und stört die Frisur. Natürlich können die Haare mit einem Haartrockner und einer Bürste glatt geföhnt oder eine Glättbürste benutzt werden, jedoch wird bei vielen Haarstrukturen (z. B. bei widerspenstigem, welligem oder lockigem Haar) nicht der gewünschte Glättungseffekt erreicht. Mit einem Glätteisen hingegen, können auch die widerspenstigsten und lockigsten Haare super geglättet werden, sodass sie glänzend und gesund aussehen.

Traumhafte Wellen

Neben Locken und glatten Haaren sind zur Zeit vor allem wieder Wellen angesagt. Der Begriff „Beach Waves“ dürfte dabei wohl jedem bekannt sein. Die schonendste Variante ist die Flechtvariante, die über Nacht und ohne Hitze Wellen verleiht. Allerdings werden dabei, vor allem am Ansatz, oft Knicke erscheinen und die Wellen nicht unbedingt gleichmäßig ausfallen. Gleichmäßigere Wellen werden durch ein Welleneisen erzielt. Bei einem Welleneisen werden, wie  in den 80ern und 90ern, die Haare zwischen zwei gewellte Platten gelegt. Mit einer einfachen Aufwicklungstechnik lassen sich jedoch auch Wellen mit dem Glätteisen erzielen.